Hug Films

Projekte

Das unsichtbare Band

VR / 15 Minuten
(in Entwicklung)

Eine Spurensuche in der Vergangenheit: Durch drei Zeitebenen sammelst und kombinierst du Informationen, um die Bruchstücke der Geschichte zusammenzufügen. Nach und nach erfährst du vom Schicksal deiner Zwillingsschwester. Eine von realen Begebenheiten inspirierte VR-Experience über Zwangsadoptionen in der DDR.

h

Fassaden

Dokumentarfilm / 90 Minuten
(in Entwicklung)

Der Kinodokumentarfilm erzählt die Geschichte einer Frau, die sind nach einer gewalttätigen Beziehung die Opferrolle innerhalb der gesellschaftlichen Machtstrukturen langsam ablegt und sich zurück ins Leben kämpft.

Hotel Astoria / AstoriaVR

2020 / 2021
Animierter Dokumentarfilm / 28 Minuten
VR / Oculus Quest / 10 Minuten

Leipzig, 1980er Jahre: Das Hotel Astoria ist ein magischer, nahezu heiliger Ort. Hier treffen sich Geschäftsleute, Prostituierte, die Elite der SED und von Zeit zu Zeit auch das ganz normale Volk. Doch Hummer, Lachs und Kaviar stehen nicht immer auf den Speisekarten, denn die Mangelwirtschaft macht auch nicht vor einem Regierungshotel halt. Und die Stasi? Die hat alles fest im Blick. Die vielen Wahrheiten aus dem sozialistischen Alltag eines Luxushotels.

Über Uns

Alina Cyranek & Falk Schuster

hug films wurde im Juli 2018 gegründet und hat sich der Entwicklung und Produktion hochwertiger, inhaltsstarker und innovativer Dokumentar- und Animationsfilme in unterschiedlichen Formen und Formaten verschrieben. Sie will damit generationenübergreifend gesellschaftliche Diskurse anregen und mitgestalten. Grundlage und Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit ist der Glaube an den unerschöpflichen Reichtum von Geschichten aus dem Leben, die Kraft der Bilder und Töne sowie die Lust an der Beobachtung von Details und deren Übersetzung in eine Filmsprache. 

Kontakt

Alina Cyranek & Falk Schuster
Schleiermacherstr. 1
06114 Halle (Saale)
hello@hug-films.com